Acryl Nails | Pulver/Flüssigkeit

Die Acryltechnik ist das älteste System in der Nagelmodellage und wird von den Naildesignern in den USA zu 90 % verarbeitet.

Man kann ohne Übertreibung sagen, dass dieses System die hohe Schule der Nagelmodellage ist. Nur Acrylnägel stehen jährlich an den nationalen und internationalen Meisterschaften an der Spitze.
Preise
Nagelverlängerung mit Tip oder Schablone Fr. 140.00
Refill/Set auffüllen Fr. 95.00
Naturnagelverstärkung Fr. 90.00
Nagelreparaturen Fr. 10.00
Modellage-Ex
(Set auf ein Minumum runter feilen und  auflösen + Pflege)
Fr. 50.00
Nagelreparaturen Fr. 10.00
Nagelbettverlängerung Fr. 10.00
Nagelbett kaschieren Fr. 5.00
Spezialformen pro Nagel Fr. 10.00
Aufwändige Pinselmalereien pro Nagel Fr. 5.00
3D-Modellage pro Nagel Fr. 3.00
Material
Acryl ist ein Kunststoff, welcher ursprünglich aus der Zahnmedizin stammt. Er besteht aus zwei Komponenten: Pulver (Polymer) und Flüssigkeit (Monomer oder Liquid). Genau deswegen wird es auch Pulver-Flüssigkeitssystem genannt.
Problemnägel
Im Gegensatz zu Gel eignet sich Acryl sehr gut für lange Nägel und viele Arten von Problemnägeln. Alle Arten und Formen lassen sich mit der Acryltechnik bearbeiten. Besonders schwere Anomalien des Nagels durch eine Erkrankung oder ein mechanisches Trauma lassen sich mit dieser Technik optimal korrigieren und somit die eigentliche Funktion eines Nagels, den Schutz der empfindlichen Nerven der Fingerkuppe, wieder herstellen.
Gerüchte
Gerüchte, die man über die Acryltechnik in die Welt gesetzt hat, basieren von Naildesignern, die dieses System nicht beherrschen und diese Art der Modellage nicht anbieten können.
So soll es auch heissen, dass die Acrylmodellage im Gegensatz zu Gel schädlich für die Naturnägel sei, doch Fakt ist, dass die Inhaltsstoffe bei Acryl und Gel weitgehend dieselben sind. Sie unterscheiden sich lediglich in der Verarbeitungsweise.

Wir empfehlen besonders Nagelbeissern, sich für dieses System zu entscheiden, da Acryl härter als Gel und somit beständiger ist.